Zurück zu Einsatzmöglichkeiten im Migrationsbereich mit Kindern

Freizeitgotte/-götti

Freiwillige organisieren mehrmals monatlich gemeinsame Freizeitaktivitäten mit einem Kind mit Migrationshintergrund.

Beim Projekt Freizeitgotte/-götti unternehmen Freiwillige während mindestens einem halben Jahr und etwa zweimal im Monat etwas mit einem Kind mit Migrationshintergrund. Im Vordergrund steht der Spass bei den gemeinsamen Aktivitäten. Nebenbei werden dabei die Sprach- und Ortskenntnisse der Kinder und ihre Selbstständigkeit gestärkt.

Inhalt und Dauer des Einsatzes werden anhand der gegenseitigen Bedürfnisse und Möglichkeiten gemeinsam festgelegt. Mögliche Einsatzgebiete sind das Zurechtfinden in der neuen Umgebung, Unterstützung bei der Freizeitgestaltung sowie das Erlernen der deutschen Sprache.

Weiterempfehlen