Zurück zu Aktuell

Ambulante Wohnbegleitung mit neuen Wohnungen

Unsere ambulante Wohnbegleitung erweitert ihr Angebot ab 1. September 2018 um 3 Plätze mit eigener Wohnung.

Ab September stehen an der Kleinhüningerstrasse 165 in ruhiger Hinterhoflage neue 1.5- bis 2-Zimmerwohnungen für Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung und Unterstützungsbedarf zur Verfügung.

Die neuen Wohnungen befinden sich in einem umgebauten Werkstattgebäude, welches früher als Atelier genutzt wurde. Sie weisen Grundflächen zwischen 47 und 52 qm aus, verfügen über Bad und Küche sowie eine moderne Ausstattung. Die Wohnungen sind im Erdgeschoss des 2-geschossigen Gebäudes und verfügen über einen eigenen kleinen Gartensitzplatz im Eingangsbereich. Die monatlichen Mietkosten bewegen sich in dem von den Ergänzungsleis-tungen abgedeckten Rahmen von maximal CHF 1‘100.

Das Angebot unserer Wohnbegleitung steht Menschen mit einer psychischen Beeinträchti-gung und Unterstützungsbedarf offen. Idealerweise bewegt sich der notwendige Unterstüt-zungsbedarf im Rahmen von 1 bis maximal 3 Stunden wöchentlich. Für Menschen mit einer akuten Abhängigkeit von illegalen Substanzen ist unser Angebot nicht geeignet.

Für weitere Informationen stehen Ihnen folgende Ansprechpersonen gerne zur Verfügung:

Marianne Schwarze, Koordinatorin ambulante Wohnbegleitung
061 631 47 38 oder E-Maail

Stephan Wirthner, Leiter Ressort Wohnangebote & Soziales
061 317 90 70 oder E-Maail


Der Umbau wurde ermöglicht dank der finanziellen Unterstützung:

  • der Bürgergemeinde der Stadt Basel, aus dem Ertrag der Christoph Merian Stiftung

Weiterempfehlen